• Arabischer Kartoffelsalat

Arabischer Kartoffelsalat

– oder wieso dieser arabische Kartoffelsalat so köstlich ist, dass bei der nächsten Grillparty alle anderen Buffetbeiträge daneben verblassen & ich sogar meinen damaligen Freund für dieses Rezept getauscht hab‘.

Keine Party in Deutschland ohne Kartoffelsalat! Dieses arabische Kartoffelsalatrezept ist so anders und köstlich, dass ich mit meiner damaligen Freundin aus Tunesien für dieses Rezept getauscht hab‘:  Sie bekam meinen Freund, ich ihr Kartoffelsalatrezept.  😉  Na gut, ich gebe zu, ganz so simpel war die Geschichte dann doch nicht und mit ein bisschen Herzschmerz verbunden aber dieser arabische Kartoffelsalat ist fester Bestandteil meiner Kochroutine geblieben und ich liebe ihn! Seit damals habe ich diesen, ihren arabischen Kartoffelsalat kontinuierlich gepimpt und an den Gewürzen geschraubt, bis er zu meinem arabischen Kartoffelsalat und dem Favoriten auf den Grillbuffets meiner Freunde geworden ist. Aber den Ursprung des Rezepts wollte ich Euch dann doch nicht vorenthalten. Die verschiedenen orientalischen Gewürze und Farben in diesem Kartoffelsalat – vor allem das satte Gelb der Kurkumakartoffeln und das Rubinrot der Granatapfelkerne- machen ihn geschmacklich und optisch besonders spannend und lassen so ziemlich alle anderen Salate die man auf dem Buffet neben ihn stellt, ganz schön blass aussehen. Die Limette gibt einen Frischekick, den die Kartoffeln brauchen um leicht und überhaupt nicht schwer daherzukommen. Außerdem ist es eine schöne Abwechslung zum klassischen norddeutschen Kartoffelsalat mit Mayonnaise oder dem süddeutschen mit Brühe. Meine Kumpels bestellen diesen arabischen Kartoffelsalat seit Ewigkeiten über zu j e d e r Party. Er ist super schnell gemacht und wie mir letztens auffiel auch noch vegan. Probier ihn, ich bin mir sicher, du wirst ihn genauso abfeiern wie meine Jungs.

Falls du keine Lust hast, die Gewürze alle einzeln zu kaufen und zu mörsern, kannst du es dir auch leichter machen und diese fertige arabische Gewürzmischung bestellen.

Zutaten arabischer Kartoffelsalat

Zutaten arabischer Kartoffelsalat

Rezept: Arabischer Kartoffelsalat

Zubereitungszeit: : 45 Minuten (inkl. Abkühlzeit)
Schwierigkeitsgrad:: Anfänger

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Kilo festkochende Kartoffeln
  • 1 kleine Landgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Glas gutes extra natives Olivenöl
  • 1 Limette
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 1 gehäufter Teelöffel Kurkuma
  • 1 gehäufter Teelöffel gemörserte arabische Gewürzmischung (Zimt, Kumin, Nelke, Chili, Kardamom, Muskatblüte, Koriandersamen) oder alternativ geht auch diese fertige Mischung: www.kochkomplizin.de/baharat
  • Granatapfelkerne nach gusto
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Salzwasser mit dem Kurkuma gar kochen. Das gibt ihnen diese satte gelbe Farbe.
  2. Währenddessen die Granatapfelkerne auslösen, die Gurke entkernen und in kleine Stücke schneiden (ich schäle die Gurke wie ein „Zebra“); die Petersilie hacken.
  3. Die Kartoffeln abseihen und in einem Sieb abkühlen lassen. Die abgekühlten Kartoffeln in einer Schüssel mit dem Olivenöl, dem Limettensaft, den Gurken, der gepressten Knoblauchzehe, den gemörserten Gewürzen, Meersalz, dem Pfeffer, 2/3 der Granatapfelkerne und der Petersilie vermischen.
  4. In eine Servierschale umfüllen und die restlichen Granatapfelkerne oben drauf streuen. Zack- fertig!
PS. Manchmal gebe ich auch noch Kichererbsen mit dazu. PPS. Statt frischer Petersilie, passt auch frischer Koriander hervorragend. PPPS. Solltest du die Gewürzmischung nicht selber machen wollen, kannst du auch diese hier kaufen. Ich finde sie kommt der selbstgemachten Version am nächsten: http://www.kochkomplizin.de/baharat

No Comments