Ceviche de Camaron – guatemaltekisches Garnelenceviche

– oder wieso dieses typisch guatemaltekische Garnelen Ceviche von meinem Cousin Juan bald auch regelmäßig auf deinem Teller landen wird.

Wenn ich in Guatemala am Meer bin, esse ich jeden Mittag das gleiche: Ceviche de Camaron, Garnelenceviche! Und wenn ich hier bin und Garnelenceviche mache fühle ich mich sofort an meinen Lieblingsort am schwarzen Pazifikstrand in Monterrico zurückgebeamt. Garnelenceviche essen hat in Guatemala vor allem sonntags mit hämmerndem Kater Tradition. Irgendwie schiebt einen schon die erste Gabel damit sofort zurück zu den Lebenden. Das muss an der Protein-Koriander-Zitronen-Chili-Tomaten Mischung liegen (oder vielleicht auch an dem kalten Bier was man dazu trinkt) aber es gibt keinen Guatemalteken, der nicht Ceviche Fan ist. Und mit Abstand das beste Garnelenceviche, das ich je gegessen hab, macht mein Cousin Juan und ENDLICH hat er sein Rezept rausgerückt. Ich hab hier und da aber ein paar kleine Änderungen in der Menge vorgenommen, da die Zutaten hier einfach weniger intensiv als unter der Sonne Guatemalas schmecken.

Juan ist, übrigens wie der Rest meiner Familie, auch ein absolut verfressener Foodie und im Urlaub sind wir uns immer einig – es geht immer darum, wo man als nächstes isst.

Eigentlich macht man Ceviche ja mit rohem Fisch, wie z.B. in meinem Rezept für Jakobsmuschelceviche aber hierfür macht man eine Ausnahme. Die Garnelen werden kurz gebrüht. Es schmeckt einfach besser.Und landestypisch wird das Garnelenceviche in einem Milchshakeglas serviert und mit Sodacrackern kredenzt. Lässt sich auch super am Abend vorher vorbereiten. Schön durchgezogen ist es auch ne Wucht. Also: buen provecho.

Das Wasser mit dem Lorbeer und dem Thymian, in dem die Garnelen für das Ceviche kurz gekocht werden.

Das Wasser mit dem Lorbeer und dem Thymian, in dem die Garnelen für das Ceviche kurz gekocht werden.

So sehen die Garnelen für das Ceviche aus, nachdem du sie kurz gebrüht hast und aus dem Sud genommen.

So sehen die Garnelen für das Ceviche aus, nachdem du sie kurz gebrüht hast und aus dem Sud genommen.

 

Das fertige Produkt.

Das fertige Produkt.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Rezept: Ceviche de Camaron

Vorbereitungszeit: 20-30 mins
Kochzeit:: 10 mins
Schwierigkeitsgrad:: Mittel

Zutaten für 3 Personen als Vorspeise:

  • 600g frische Garnelen mit Kopf und Schale
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 frischer Thymianzweig
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Wasser
  • 2 Eiertomaten
  • Koriander
  • 1 weiße Zwiebel
  • Limette
  • Worcestershiresoße
  • Meersalz
  • Chiltepe Chili oder eine kleine rote Thaichilischote. Erstmal entkernt.
  • 1 Limette

Zubereitung:

  1. Die Garnelen schälen, entdarmen und von ihrem Kopf befreien. Am einfachsten geht das entdarmen mit einer Küchenschere, die du hinter dem Kopf unter dem Panzer, mittig ansetzt.
  2. Bringe genug Wasser (so, dass die Garnelen im Topf bedeckt sind und ein bisschen schwimmen können) in einem Topf mit den Lorbeerblättern, Thymian,, geschälten Knoblauchzehen und 2 großen Prisen Meersalz zum Kochen. Siehe Foto.
  3. Sobald das Wasser kocht, die geschälten und entdarmten Garnelen dazu geben. 4 Minuten mitkochen lassen (keine Sekunde länger, nach 3 Minuten 30 Sekunden musst du ready mit der Schöpfkelle daneben stehen und anfangen sie rauszuholen und in ein Sieb zu geben). Auf dem oberen Bild siehst du, wie sie aussehen sollen. Es ist total wichtig, dass sie nicht zerkocht sind, sondern noch guten Biss haben. Gekocht wiegen die Shrimps übrigens ohne Schale und Kopf dann ca. noch 300g.
  4. Alles bis auf eine große Tasse vom Brühwasser kannst du weggießen. Diese Tasse Shrimpflüssigkeit brauchst du noch.
  5. Während die Shrimps abkühlen, würfelst du die Zwiebel und die Tomate (auch entkernen), und hackst eine gute Hand voll Koriander und mörserst ein paar Chiltepe Chilis. Falls du keine Chiltepes hast, kannst du auch eine kleine rote Thaichili nehmen, aber fang dann erstmal mit einer kleinen halben an.
  6. Sobald die Shrimps abgekühlt sind, vermischt du sie in einer großen Schüssel mit 10 EL Shrimpflüssigkeit (dem Brühwasser), der Zwiebel, der Tomate, dem Koriander, einem Schwupps Worcestershiresoße, dem Chili, dem Limettensaft und schmeckst mit Meersalz ab.
  7. Jetzt nur noch 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen und es ist servierbereit.
PS. In Guatemala serviert man dieses Ceviche immer mit Soda Crackern. Hier gibt es im Asia Shop ganz fantastische. Aber ein tolles Baguette geht auch. Die Marinade ist einfach zu lecker um sie nicht komplett aufzutunken.

No Comments