Maispüree mit Miso, Jakobsmuscheln und Avocado-Mango Salsa – Nikkei Style

oder wieso dieses japanisch-lateinamerikanische Maispüree mit Miso und Jakobsmuscheln im Nikkei Style sich hervorragend eignet, deine(n) Holde(n) um den kulinarischen Finger zu wickeln.

Weil bald Valentinstag ist und sich die Anfragen von meinen Freunden häufen, was man dem/der Angebeteten (oder auch einfach der langjährigen Beziehung) kochen könnte, um auch kulinarisch an dem Tag alle Register zu ziehen, kam mir die Idee zu diesem Beitrag. Ja, denn nicht nur die Personen, die wir noch in unsere Schlafzimmer kochen möchten, wollen umgarnt, beeindruckt und verführt werden, auch die, die schon in unserem Schlafzimmer sind, brauchen manchmal die Erinnerung an das Gefühl der "als-wir-gedated-aber-noch-kein-Paar-waren-Phase".  Auch wenn wir die Bolo unseres Partners lieben, wir haben sie schon 1.000 Mal gegessen und etwas ganz anderes, neues, spannendes zwischendurch, was wir so nicht erwarten- eine richtige Überraschung- verzaubert und bringt Funken und Inspiration zurück. Dafür reicht manchmal schon ein Abend am schön gedeckten Tisch, einer coolen Playlist und ein Gericht wie dieses Maispüree mit Miso. Denn es ist so einfach nachzukochen, kein Allerweltsgericht UND man kann es fabelhaft schick anrichten ohne sich groß anstrengen zu müssen. Nur ein bisschen und ein bisschen Mühe goes a long way. Trust me!  Außerdem sind Jakobsmuscheln sexy und Nikkei kulinarisch gerade in aller Munde und Mais glutenfrei, was ja auch gerade voll im Trend liegt. Aber was ist eigentlich Nikkei Küche? Nikkei heißt nicht nur der japanische Aktienindex, ... Continue Reading

Japanischer Kartoffelsalat aka Potetosarada

oder warum ich jetzt immer Bierkrüge einfriere, wenn dieser japanische Kartoffelsalat bei uns auf den Tisch kommt.

Nach ein paar Tagen in Japan hatte ich echt viel verschiedenes Barfood in Izakayas bestellt aber selbstverständlich keinen „schnöden“ Kartoffelsalat; auch wenn es japanischer Kartoffelsalat war. Wollte ich doch gerade all das genießen, was ich hier in Deutschland nicht bekomme. Zum Glück wurde ich eines Besseren belehrt! Und zwar in einem total urigen Izakaya im beschaulichen Omaezaki in der Shizuoka Präfektur, das wir durch Zufall gefunden hatten. Das Izakaya war mir von vornherein super sympathisch. Laut und gesellig ging es darin zu und als wir uns Whisky Highballs bestellten... Continue Reading

Kolumbianische Empanadas mit Pulled Chicken

-oder wieso diese kolumbianischen Empanadas mit guatemaltekischen Twist perfekt für deinen „Cheat Day“ sind.

Ok, bei mir ist seit ungefähr drei Monaten am Stück „Cheat Day“ ABER wenn man so viele Sportfanatiker im Freundeskreis hat wie ich, dann besuchen die Freunde die foodbloggende Freundin besonders gerne an ihrem Cheat Day, wenn es heiß, fettig, lecker und kohlenhydratehaltig sein soll. Und diese kolumbianischen Empanadas sind ein Traum dafür! Sie sind knusprig, ... Continue Reading

„Schlampige“ Quarknockerln mit Grüne-Soße-Kräutern & Kaffirlimettentomatensoße

- oder wieso du bei diesen "schlampigen" Quarknockerln Frankfurt meets Tirol meets Asia auf dem Teller hast

Für Fusionküche hab' ich schon allein wegen meiner in der ganzen Welt verstreuten Familie einen großen Faible. Und als meine große Schwester und mein yogischer Schwager vor ein paar Wochen nach ihrem Urlaub in Tirol bei mir zu Besuch waren ... Continue Reading

Mediterraner Nudelsalat mit roher Tomatensoße

- oder warum dieser mediterrane Nudelsalat mit roher Tomatensoße deine Rettung ist, wenn es draußen mal wieder so heiß ist, wie jetzt

Hier in FFM sind gerade über dreißig Grad und alles was ich will, ist am Main sitzen und picknicken und damit man nach der Arbeit nicht allzu viel Zeit hinterm Herd verliert und schnell nach der Arbeit los kann... Continue Reading

Ceviche de Camaron – guatemaltekisches Garnelenceviche

- oder wieso dieses typisch guatemaltekische Garnelen Ceviche von meinem Cousin Juan bald auch regelmäßig auf deinem Teller landen wird.

Wenn ich in Guatemala am Meer bin, esse ich jeden Mittag das gleiche: Ceviche de Camaron, Garnelenceviche! Und wenn ich hier bin und Garnelenceviche mache fühle ich mich sofort an meinen Lieblingsort am schwarzen Pazifikstrand in Monterrico zurückgebeamt. Garnelenceviche essen hat in Guatemala vor allem sonntags mit hämmerndem Kater Tradition.... Continue Reading

Glasnudelsalat – Latino Chino Style

- oder wieso meine Latina-Mama die beste chinesische Köchin ist !

Meine Mamita ist in der Nähe des Dschungels in Guatemala aufgewachsen (da wo auch die alten schwarz-weiß Tarzanfilme gedreht wurden) und hat dort nicht nur gelernt, wie man sich gekonnt mit einer Liane über einen reißenden Fluss schwingt, sondern auch wie man besonders gut kocht. Meine Mama probiert etwas ... Continue Reading

Geröstete Paprikacremesuppe

- oder wie du mit dieser total einfach zu machenden gerösteten Paprikacremesuppe deine Gäste bei der nächsten Dinnerparty überraschst & beglückst

Paprikacremesuppe gibt es hierzulande eher selten. Dabei passt sie gerade im Sommer mit ihrem Flavour total gut. Ich hatte sie lange gar nicht auf dem Zettel, bis ... Continue Reading

Arabischer Kartoffelsalat

- oder wieso dieser arabische Kartoffelsalat so köstlich ist, dass bei der nächsten Grillparty alle anderen Buffetbeiträge daneben verblassen & ich sogar meinen damaligen Freund für dieses Rezept getauscht hab'.

Keine Party in Deutschland ohne Kartoffelsalat! Dieses arabische Kartoffelsalatrezept ist so anders und köstlich, dass ich mit meiner damaligen Freundin aus Tunesien für dieses Rezept getauscht hab‘:  Sie bekam meinen Freund, ich ihr Kartoffelsalatrezept.  ;-)  Na gut, ich gebe zu, ganz so simpel war die Geschichte dann doch nicht ... Continue Reading

Sizilianische Kichererbsensuppe

- oder warum ich mich auf einer Hochzeit in diese sizilianische Kichererbsensuppe reinverliebt habe und am Liebsten  gleich den Koch entführt hätte.

Als meine Freundin Christina im Februar heiratete, gab‘ es das leckerste Hochzeitsessen das ich bis dato in Deutschland probiert hatte. Sie und ihr Hubby sind richtige Foodies und ich freute mich schon Wochen vorher auf das Menü, nachdem das Brautpaar immer wieder das Essen und das Olivenöl des Restaurants angepriesen hatte und meine Geschmacksnerven nur bei dem Gedanken an das Menü verrückt spielten.... Continue Reading